Ernährung,  VitaminHeroes

Warum eine vegetarische Ernährung auch Nachteile hat

In diesem Beitrag erfährst du, was alles nicht so optimal an einer vegetarischen Ernährung ist und worauf man achten muss, wenn man auf Fleisch verzichtet. Dabei spielen viele verschiedene Aspekte eine Rolle, die in diesem Artikel genauer beschrieben werden.

Wir möchten dir nämlich aufzeigen, wobei du achtsam sein solltest, um den größte Nutzen aus der vegetarischen Ernährungsform zu holen. Man kann da nämlich einiges falsch machen und das möchten wir verhindern. Dazu zeigen wir dir die besten Hero-Tipps und Tricks, wie du dich gesund und ausgewogen vegetarisch ernähren kannst, ohne einen Schaden davonzutragen.

Die Wissenschaft zeichnet ein dunkles Bild für die fleischlosen Leckermäuler unter uns, denn laut einer Studie der University of Oxford haben im Schnitt 20 % der Vegetarier ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. Ausschlaggebend ist ein Mangel an Vitamin B12, Vitamin D und Aminosäuren.

VEGETARISCHE ERNÄHRUNG Gemüseplatte Nüsse Salz Gewürze

 

Proteinmangel – wo der Zeh drückt und was man dagegen tun kann. 

Kommen wir gleich zu einer der wohl bekanntesten Vorwürfe, die man Vegetariern macht. Sie würden zu wenige Proteine zu sich nehmen. In den letzten 100 Jahren  ist die Aufnahme von Proteinen in der westlichen Welt um ein Vielfaches gestiegen.

Wir nehmen aktuell zu viel Eiweiß auf, mehr als unser Körper eigentlich braucht. Eine vegetarische Ernährung ist womöglich mit weniger Proteinen bestückt, aber dennoch reicht es völlig aus, um den Bedarf zu decken.

Häufig fällt ein Kritikpunkt, nämlich dass Vegetarier zu wenige Aminosäuren zu sich nehmen. Aminosäuren sind Proteine, die wichtige Aufgaben im Körper erledigen. Ohne sie würden unsere Zellen und Knochen nicht wachsen. Eine ausgewogene vegetarische Ernährung liefert ausreichend Aminosäuren, sodass auch dieser Bedarf ausreichend gedeckt ist.

VEGETARISCHE ERNÄHRUNG Nachteile Proteinmangel
VEGETARISCHE ERNÄHRUNG Nachteile Proteinmangel
Vitamin B12 

Diesem Vitamin muss man als Vegetarier besondere Beachtung schenken, denn dieses bekommen wir üblicherweise über den Konsum von Fleisch, Meeresfrüchten, Fisch, Milchprodukten und Eiern. Da Vitamin B12 in einer rein pflanzlichen Ernährungsform kaum vorkommt, müssen wir uns als Vegetarier nach alternativen Quellen umschauen.

So sind Käse, Algen und Eier wunderbare Ersatzquellen. Man kann aber auch gerne mit Supplements nachhelfen, diese sind in jedem Drogeriemarkt zu finden. So gehen wir sicher, dass unsere Ernährung reich an Vitamin B12 ist.

VEGETARISCHE ERNÄHRUNG Nachteile Vitamin B12
VEGETARISCHE ERNÄHRUNG Nachteile Vitamin B12

Inhaltsverzeichnis

Eisen

Kommen wir zum wohl wichtigsten Mangelfaktor einer vegetarischen Ernährung, dem Eisenmangel. Dieser ist weltweit der am häufigsten vorkommende Nährstoffmangel, sodass rund 1/4 der Weltbevölkerung darunter leidet. Wir sollten deshalb mehr Bohnen, Blattgemüse und Vollkorn verzehren, um so genügend Eisen aufzunehmen.

Doch auch hier müssen wir aufpassen, dass der Eisen auch tatsächlich vom Körper aufgenommen wird, denn einige Pflanzenstoffe verhindern die Aufnahme von Eisen.

Dagegen kann man etwas tun, und zwar die vermehrte Aufnahme von Vitamin C. Dieses Vitamin steckt in Obst und Gemüse und verbessert die Aufnahme von Eisen in unserem Körper. Sollte man unter einem Eisenmangel leiden, kann man das durch die Einnahme von Eisentabletten ausgleichen.

Da empfiehlt sich der Gang zum Hausarzt, um eventuelle Allergien auszuschließen. Manchen bekommt die künstliche Zunahme von Eisen nicht so recht, das zeigt sich dann in Bauchkrämpfen, Haarausfall und Stimmungsschwankungen. Ich weiß, ich weiß, das liest sich jetzt zwar wie ein Beipackzettel, doch tatsächlich treten häufiger Nebenwirkungen auf.

VEGETARISCHE ERNÄHRUNG Nachteile Eisenmangel

 

Die Frage, die sich dir nun stellt: Bist du geeignet für eine vegetarische Ernährung?

Da sagt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Gesundheit ganz klar, dass jeder geeignet ist, solange man aber auch Milchprodukte zu sich nimmt.

Ein Verzicht auf diese würde bedeuten, dass man sich vegan ernährt und da muss man tatsächlich einiges an Erfahrung in dem Bereich mitbringen, um zu wissen, welche Nährstoffe fehlen und wie man diese trotz Verzicht auf Fleisch und Tierprodukte zu sich nehmen kann.

Da fallen ganz viele Gruppen aus dem Raster, wie zum Beispiel Schwangere, Stillende, Säuglinge, Kinder und Jugendliche, denn diese haben einen besonders hohen Nährstoffbedarf, der über eine vegane Ernährung nicht sichergestellt werden kann.

 

Auswirkungen für die Umwelt:

Stimmt es, dass der Verzehr von Soja negative Auswirkungen für die Umwelt mit sich bringt? Das ist ein Gerücht, welches auch bereits durch wissenschaftliche Studien widerlegt worden ist. 3/4 des gesamten Sojaanbaus endet nämlich in der Futtermittelproduktion und somit bei den Nutztieren.

Die Produktion der Lebensmittel, die der Mensch letztlich produziert, beläuft auf 6 Prozent der weltweiten Sojaproduktion. Mit rund 20% wird Soja und Sojaöl für Kosmetikprodukte benutzt.

Man kann also sagen, dass die vegetarische Ernährung nur einen minimalen Bruchteil der Sojaproduktion einnimmt, wohingegen die vielen Nutztiere für die Fleischesser Mitschuld sind für die Abholzung des Regenwaldes.

Somit tut man der Umwelt was Gutes, wenn man auf eine vegetarische Ernährung umsteigt.

 

VEGETARISCHE ERNÄHRUNG Nachteile Umweltauswirkungen
Auswirkungen auf den Handel

Der aktuelle Verzehr von vegetarischen Produkten lässt sich auch ganz gut an Zahlen festmachen, so haben die großen deutschen Fleischhersteller in den letzten zwei Jahren mehr Umsatz mit ihren vegetarischen Fleischprodukten gemacht, als mit ihrem ursprünglichen Kerngeschäft, dem echten Fleisch. Dies ist sehr zu begrüßen und wird in Zukunft immer mehr dazu führen, dass wir uns vegetarischer ernähren.

VEGETARISCHE ERNÄHRUNG Nachteile Handel
VEGETARISCHE ERNÄHRUNG Nachteile Handel

Fazit

Generell kann man sagen, dass Vegetarier viel bewusster Leben, insbesondere achten sie mehr auf sich und ihre Gesundheit, das heißt, sie konsumieren weniger Alkohol, rauchen seltener, sind sportlich aktiver und ernähren sich einfach viel gesünder als Fleischesser. 

Neben den minimalen Nachteilen, die in diesem Artikel beschrieben wurden, kann man sagen, dass es nicht wirklich Nachteile sind, da sie durch eine Ersatzernährung und Supplements ausgeglichen werden können. 

Im Großen und Ganzen ist es nicht von der Hand zu weisen, dass man sich mehr und mehr einer vegetarischen Ernährungsform zuwenden sollte, wenn man gesünder leben möchte. Außerdem hat es sehr gute Auswirkungen auf die Umwelt. Eine Reduktion des Fleischkonsums schont generell die wertvollen Ressourcen, die uns die Erde zur Verfügung stellt.

In dem nächsten Beitrag geht es ebenfalls um Ernährung. Wir informieren dich aber schon gerne vorab, sodass du auch zwischendurch auf dem neusten Stand bleibst. Trage dich dazu einfach nur für den Newsletter ein und sei dabei.

 

Hinterlasse uns gerne dein Feedback. Nutze dazu einfach die Kommentarfunktion.

VEGETARISCHE ERNÄHRUNG  – Warum eine vegetarische Ernährung auch Nachteile hat

 


Bilder von Personen, auf denen nicht ich selbst zu erkennen bin, impliziert nicht das Verwenden der in diesem Blog-Artikel erwähnten oder vorgestellten Produkte. Die Personen auf den Fotos stehen in keiner Verbindung mit dem Thema, Inhalt oder Produkt dieses Artikels und wurden nur zu künstlerischen Zwecken verwendet.

Disclaimer: Die Informationen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und entsprechen den Informationen, die mir als Autorin zum jetzigen Zeitpunkt vorlagen. Ich übernehme keine Verantwortung für eventuelle Fehler oder Schäden, die daraus entstehen. Ich behalte mir als Autorin das Recht vor, den Artikeln jederzeit zu verändern oder zu neuen Erkenntnissen und Entwicklungen anzupassen. Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken ohne jegliche Heilversprechen.

Du liest gerade Warum eine vegetarische Ernährung auch Nachteile hat

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.